Zero Waste Symbol

einkaufen

MÜLLFREI EINKAUFEN

Beim Einkaufen lässt sich eine Menge Verpackungsmüll einsparen. In München gibt es dafür mittlerweile viele Möglichkeiten! Hier findest du die wichtigsten Orte.

Übrigens: Wie das Zero Waste-Einkaufen gelingt, haben wir in einem Artikel zusammengefasst.

einmal ohne, bitte

Das Label „Einmal ohne, bitte“ hat sich die Vermeidung von Verpackungsmüll bei Einkauf und Take-away zum Ziel gesetzt. Die Geschäfte und Lokale, die dabei sind, bringen den Sticker an Theken und Schaufenstern an. So siehst du, wo du Backwaren, Käse, warme Gerichte und andere Lebensmittel ohne Verpackung bekommst. Dann heißt es nur noch: eigene Behältnisse mitbringen, befüllen und schmecken lassen!

noch unsicher? so gehts...

Wenn du den „Einmal ohne, bitte“ Sticker an der Ladentür siehst, kannst du sicher sein, dass die Mitarbeiter wissen, wie sie mit deinem Behälter und den Hygienebestimmungen umgehen müssen. 

„Einmal ohne, bitte“ möchte damit die Hemmschwelle, Produkte in eigenes Gefäß füllen zu lassen, senken und so den Einstieg in den verpackungsfreien Einkauf erleichtern.

Wenn du dir noch nicht sicher bist, wie das vor Ort ausschaut, schau dir das Video an oder besuche die Website von Einmal ohne, bitte. 

wochenmärkte in münchen

Von Karotte bis Käse: Lokale Märkte bieten eine super Möglichkeit, um nicht nur verpackungsfrei sondern auch regional und saisonal einzukaufen. In der Übersicht siehst du, wann und wo welcher Markt stattfindet. 

ORTE in münchen

da fehlt noch wer?

Du kennst ein Unternehmen oder eine Organisation, die hier auch unbedingt gelistet sein sollte? Dann erzähl Ihnen von uns, am besten direkt mit dem Link „Profil anlegen“ oder schick uns eine Email an zerowaste@rehab-republic.de.

Du bist selbst ein Unternehmen oder eine Organisation, die perfekt zu uns passt? Dann leg jetzt unbedingt ein Profil an und hilf uns die Zero Waste München Community zu vergrößern.

leere schaukel