Klimakrise: Erreichen wir die Ziele 2030?

Im Rahmen des Münchner Klimaherbst 2020 „Welt wohin? Reise in eine bessere Zukunft“

Deutschland zählt zu den Ländern mit dem höchsten Pro-Kopf-Ausstoß an Treibhausgasen in Europa und der Welt. Wir leisten keinen ausreichenden Beitrag, um das im Pariser Klimaabkommen vereinbarte 1,5-Grad-Limit bei der Erderwärmung einzuhalten.
In den nächsten Jahren müssen die EU und Deutschland beim Klimaschutz liefern. Wie geht es also weiter mit der Verkehrswende, dem Kohleausstieg, der CO2 Besteuerung  oder dem europäischen Emissionshandel? Welche Chancen hat der Green Deal der EU, und welche Optionen gibt es für internationalen Klimaschutz in der Ära nach Paris?

Nach einem Impulsreferat nehmen Politiker Stellung.

Termin
Di, 02.02.21
19:00 Uhr

Ort
Online via Zoom

Kosten
Online-Ticket: kostenfrei

anmelden

Dr. Uwe Scheithauer
Physiker, Energieexperte von Scientists for Future

MdB Dieter Janecek
MdB, Bündnis 90/Die Grünen

Dr. Lukas Köhler
FDP

Martin Huber
MdL, CSU

Michael Schrodi
MdB, SPD

Moderation: Dr. Helmut Paschlau und Jakob Schoof

Veranstalter: Evangelische Stadtakademie München Kooperationspartner: Bürgerlobby Klimaschutz und Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft, Green City e.V., Netzwerk Klimaherbst e.V., BUND e.V. – Kreisgruppe München, Klimacafé München, Parents for Future München

Datum

02. Februar 2021
Vorbei!

Uhrzeit

19:00 - 20:00

Lokale Uhrzeit

  • Zeitzone: America/New_York
  • Datum: 02. Februar 2021
  • Zeit: 13:00 - 14:00

Labels

Umwelt,
Wissen