Zero Waste-Stammtisch: Mikroplastik

16.11.21 Zero Waste-Stammtisch: Mikroplastik

Diese Nachricht sitzt: Seit den 70er Jahren ist Plastikmüll als Umweltproblem bekannt. Fünfzig Jahre später ist das Problem nicht gelöst bzw. in den Griff bekommen, sondern hat an Größe und Relevanz eher dramatisch zugenommen.

Grund genug, dachten wir uns, bei diesem Stammtisch das Thema Mikroplastik einmal näher zu beleuchten. Was ist eigentlich Mikroplastik? Wo versteckt sich Mikroplastik im Alltag und wie entsteht es?

Dafür hatten wir Regina Bichler eingeladen, die uns sämtliche Fragen rund um dieses spannende Thema beantwortete. Regina promoviert derzeit am Rachel Carson Center der LMU zum Thema Zero Waste und engagiert sich privat als Foodsaverin und bei rehab republic im Kleinstmüllteam. Danke dir Regina, dass du da warst!

 

Hier ein kleiner Auszug aus Reginas VOrtrag

8.300.000.000.000 kg = so viel Plastik wurde weltweit bis zum Jahr 2015 produziert.
6.300.000.000.000 kg = das ist der Anteil der oben genannten 8,3 Milliarden Tonnen, die bereits wieder als Plastikmüll angefallen sind, also über ¾ des produzierten Materials ist schon wieder weggeworfen worden. Das Wort „weg“ ist an dieser Stelle eher irreführend, denn wirklich verschwunden ist Plastik oftmals nicht. In Deutschland wird er zu knapp 1/3 verbrannt, was der allgemeinen Definition nach als Verwertung gilt (leider jedoch klimaschädliche Folgen hat). Daneben wird Müll weiterhin gerne exportiert aber leider landet (Plastik-) Müll auch in großen Teilen in unseren Weltmeeren. In diesen haben sich mittlerweile riesige Müllinseln formiert, der größte davon befindet sich zwischen Hawaii und dem Festland der USA. Wie groß diese Müllinsel ist? Sie hat eine Größe von ganz Mitteleuropa.   

Das es auch anders geht, zeigt zum Beispiel die Stadt Kamikatsu. Diese liegt in Japan und kann sich stolz Stadt ohne Müll nennen, denn dieser fällt hier nicht mehr an. Der Weg dorthin war ein langer Prozess. Denn bevor dieser eingeschlagen wurde, wurde der Müll der Stadt einfach in ein großes Loch geworfen. Wer mehr darüber erfahren will, schaut hier nach.

Was jede*r von uns im Alltag tun kann, um Müll zu vermeiden?
Die eigene (Stoff-)Tasche für den Einkauf beim Bäcker, Obst/Gemüse ohne Plastikverpackung wählen, Mehrweg statt Einweg wählen. Noch mehr Tipps findet ihr im Zero Waste Guide.

Der nächste und auch letzte Stammtisch für dieses Jahr findet am 15.12.2021 um 19 Uhr statt. Bitte wie gewohnt unter christine@rehab-republic.de anmelden, damit wir besser planen und euch bezüglich möglicher Änderungen (live oder online) auf dem Laufenden halten können. Weitere Termine für die kommenden Zero Waste Events findet ihr unter der Rubrik “Events”